Nachhaltige, soziale Konsuminnovationen im Quartier – Analyse ihrer Entstehungs-, Diffusions- und Verstetigungsbedingungen und -prozesse.

Promovendin:

Alexandra Jaik, M.A.

Betreuung:

Prof. Dr. Petra Schweizer-Ries
Fachgebiet Nachhaltigkeit mit sozialwissenschaftlicher Ausrichtung
Hochschule Bochum

Prof. Dr. Jürgen Howaldt
Direktor Sozialforschungsstelle
TU Dortmund

Kurzbeschreibung des Promotionsvorhabens:

Mit Blick auf nichtenergieeffizienten Konsum geht es im Dissertationsvorhaben darum, Entstehungs-, Verbreitungs- und Verstetigungsbedingungen sozialer Praktiken für nachhaltigen Konsum zu identifizieren. Als Beispiel dafür dienen Offline-Leihangebote im Gegensatz zu Online-Leihplattformen, die „Nutzen statt Besitzen“ ermöglichen. Dabei sollen sowohl handlungsleitende Motive als auch die Wechselwirkungen zwischen Akteurinnen und Akteuren und lokalen Gegebenheiten im Quartier betrachtet werden, die diese Infrastrukturen ermöglichen oder verhindern. Welche Aushandlungsprozesse sind dafür notwendig?

Für die Untersuchung werden qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung herangezogen und ein mixed-method Design gewählt, das teilnarrative Interviews, teilnehmende Beobachtungen und Dokumentenanalysen trianguliert. In einer Übersichtsstudie soll zuerst das innovative Phänomen in seinen Grundsätzen erfasst werden. Anschließend werden ein bis zwei vertiefende Studien zu ausgewählten fortgeschrittenen Fällen sowie eine Begleitstudie des transdisziplinären Gründungsprozesses in mindestens einem Bochumer Quartier durchgeführt, um die Forschungsfragen zu beantworten.

Pilotprojekt:

Leihladen Bochum: www.leihladen-bochum.de 

Kontakt:

Lehr- & Forschungslabor Nachhaltige Entwicklung – LaNE
Hochschule Bochum, Standort Technologiequartier
Lise-Meitner-Allee 11
44801 Bochum

Tel.: 0234/3210174

E-Mail: alexandra.jaik@hs-bochum.de

http://www.hochschule-bochum.de/fbe/labor-nachhaltige-entwicklung/alexandra-jaik.html

Amelie-Najine_Logo