Allianz Smart City Dortmund

161205_smart_city_allianz-03

Das Tor in die Zukunft wird in Dortmund weit aufgestoßen. Die Stadt soll sich zu einer von wenigen weltweiten Modellstädten der „Smart Cities“ entwickeln. Verwaltung und Politik haben den Weg geebnet und stellen sich den Herausforderungen der Zukunft. Die Stadt wird zum Innovationslabor für neue Konzepte und Projekte.

Das Vorhaben Smart City ist ein Leitprojekt des Dekadenprojektes „Nordwärts“ und eine Maßnahme im Masterplan Energiewende.

Was bedeutet „Smart City“?

  • Umsetzung einer Stadtentwicklungsstrategie, die mittels intelligenter und digital-vernetzender Technologien den zukunftsfähigen Umbau der Stadt und ihrer kommunalen Infrastrukturen fördert.
  • Zusammenschluss vieler Themenbereiche u.a. der Stadtplanung mit Technologien, Forschung, Sozialem und Wirtschaft.
  • Digitale und intelligente Vernetzung von Systemen beispielsweise in den Bereichen Energie, Verkehr, Logistik und Sicherheit, zur Steigerung der wirtschaftlichen Entwicklungs- und Leistungsfähigkeit der Stadt und Verbesserung der Lebensqualität der Menschen.
  • Bündelung, Stärkung und Vernetzung unternehmerischer und wissenschaftlicher Ressourcen, der Partizipation der Zivilgesellschaft sowie die smarte Nutzung von innovativen Informations- und Kommunikationstechnologien.

Ziele der Allianz

  • Kluge Vernetzung und Digitalisierung der kommunalen Infrastrukturen
  • Enge Kooperation zwischen Stadt, Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft zur Erprobung innovativer Produkte und Entwicklung anwendungsorientierter, systemübergreifender und zukunftsfähiger Demonstrations- und Pilotprojekte, schwerpunktmäßig in der Gebietskulisse des Projektes „Nordwärts“
  • Erarbeitung von Lösungsstrategien zur technischen Umsetzung und Integration smarter Technologien sowie zum Umgang mit datenschutzrechtlichen Herausforderungen
  • Stärkung des Wirtschaftsstandortes durch Bündelung und Sichtbarmachung der Dortmunder Kompetenzen, Technologien und Lösungsansätzen
  • Steigerung der wirtschaftlichen Produktivität durch die Nutzung von Synergien in der Projektentwicklung und Vermarktung
  • Einbindung der Bürgerschaft in die Entwicklung von Smart City Konzepten und Umsetzung von Pilotvorhaben mit Unterstützung neuer Partizipationsformen
  • Fahrplan „Smart City 2025“ (Rollout der Pilotprojekte, Weiterentwicklung des Masterplan Energiewende, Leuchtturm im Projekt „Nordwärts“)
  • Qualifizierung der Standortentwicklung

Weitere Informationen: Smart City Dortmund